Nimptsch hält Wort

safe_image.php

Die 15 Minuten im Rathaus endeten mit dem Versprechen: “Sie hören von mir.” Seitdem sind 13 Tage vergangen, eine Demo für “Subkultur und Freiräume” ist an uns vorbeigezogen und eine Podiumsdiskussion, auf der Herr Nimptsch auch zugegen war – mit einem zweitem Versprechen: “Zum Schlachthof werde ich mich innerhalb der nächsten zwei Wochen äußern.”
Nun wird also Wort gehalten. Eine Antwort ist gestern in unserem digitalem Briefkasten gelandet:
“Ich freue mich über Ihre Initiative und habe nach Möglichkeiten gesucht, wie Sie Unterstützung erfahren können.”
Die Nutzung des “Alten Schlachthof” ist aus Herrn Nimptsch Sicht kaum zu bewerkstelligen. Es folgen einige der üblichen Argumente: baurechtliche Genehmigung, Brandschutzmaßnahmen, Sanierungsmaßnahmen. In beamtensprech: Die Gebäude sind weitgehend “abgängig”. Es fehlen die nötigen Finanzmittel, ehemals mit dem Schlachthof beauftragte Verwaltungsmitarbeiter_innen sind anderweitig eingesetzt und für eine “ordentliche” Verwaltung des Geländes nicht mehr verfügbar. Kein Strom. Kein Wasser.

Ich vermute, Herr Nimptsch hat uns nicht richtig verstanden.
Wir wollen kein Geld.
Wir brauchen kein fließendes Wasser und Strom aus der Steckdose.
Brandschutzmaßnahmen? Ich bin mir sicher, wir finden Gebäude auf dem Gelände, die diese für unsere Art der Nutzung erfüllen!
Sanierungsmaßnahmen? Wir sprachen doch davon, dass wir das selbst erledigen…
Eine ordentliche Verwaltung des Geländes? Genau das wollten wir mit unserem (noch fiktiven) Planungsbüro ebenfalls selbst in die Hand nehmen.

Ich empfehle zum besseren Verständnis unseres Konzepts den folgenden Film des Leipziger Vereins Haushalten:

Um es noch einmal in aller Deutlichkeit zu sagen:
Wir wollen den Schlachthof mit alternativer Kultur zwischennutzen!
Wir wollen eine Schnittstelle zwischen Verwaltung und freier/alternativer Kulturszene, in Form eines selbst organisierten Planungsbüros, das sich darum kümmert, Leerstände und Möglichkeitsräume nutzbar zu machen!
Wir wollen dieses Planungsbüro mit aufbauen!


CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Till

Comments are closed.

Leerstandskalender – Aktion

Benachrichtigung

Gib Deine Emailadresse ein und Du wirst automatisch über neue Beiträge informiert.