Warum Ideen Räume brauchen

Wozu noch mehr Orte für “kulturellen Freiraum”? „Es gibt doch Kultureinrichtungen“ bekomme ich zu hören. Mein persönliches Interesse ist es Räume für Kulturinteressierte und –schaffende aufzubauen, die abseits von Vereinsmeierei, Profit- und Marktlogik existieren. Kulturstätten, in denen auch experimentiert werden kann. Experimentieren? Experimente werden als Aktionen mit ungewissem Ausgang und dadurch als riskant in ihrer Kosten-Nutzen- Abwägung assoziiert. Aufgrund des unsicheren Outputs werden experimentelle Vorhaben von öffentlichen Stellen ersteinmal abgelehnt. Erst wenn messbare Parameter wie, z.B.  finanzieller Gewinn oder gesellschaftliche Reputation, vorgelegt werden können, öffnen sich die Pforten. Allerdings entsteht Neues und Anderes nicht durch Berechnung, sondern meist zufällig und unintendiert. Kurz: Wären die Mesopotamier effizienter mit ihrem Getreidebrei umgegangen […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Damian/ 1 Comment
Rheinweg 48 – Nutzung unmöglich?

Es gab einen Bürgerantrag zum Rheinweg 48 und einen Antrag der Partei DieLinke. Beide haben annähernd den gleichen Inhalt: Bevor der Rheinweg 48 verrottet oder abgerissen wird, sollte man ihn doch lieber einer kulturellen oder andersweitigen Nutzung zu führen. Die Antwort der Stadt fällt absehbar aus: Nutzung nicht möglich! Nicht wirtschaftlich… etc… Die Frage ist nicht, ob ein Raum überhaupt nutzbar ist. Jeder Raum ist in seiner Art und Weise nutzbar, ein Möglichkeitsraum. So auch der Rheinweg 48. Die Frage muss lauten: Wie und womit lässt sich dieser Raum wieder beleben? Hier gehts zu den Anträgen im städtischen Informationssystem Bo-RIS: Antrag DieLinke Bürgerantrag Hier befindet sich der Rheinweg 48:

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Till/ 1 Comment
Freiraumgalerie Halle(S)

Man soll das Träumen nie aufgeben. Gerade wird es mir wieder bewußt, als ich mir das Video vom All You Can Paint Festival der Freiraumgalerie in Halle anschaue. Gibt es ein besseres Beispiel dafür, was alles aus Möglichkeitsräumen entstehen kann? Ich denke an den Schlachthof hier in Bonn. Das ist für mich genau so ein Möglichkeitsraum der danach schreit belebt zu werden.

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Till/ 2 Comments
Rhizom und BonnBunt – eine kleine Entstehungsgeschichte

Als Rhizom wird in der Botanik ein Wurzelgeflecht bezeichnet, das sich scheinbar chaotisch ausbreitet, ständig neue Verästelungen und Verknüpfungen bildet, an unvorhergesehenen Stellen austreibt und an die Oberfläche drängt. BonnBunt ist solch ein Ast, ein Trieb, der aus dem Rhizom, einer Bonner Kulturinitiative, erwachsen ist. Das Ziel der Schaffung eines Freiraums, eines Ortes für Kreatives und Kultur in Bonn, stand lange im Mittelpunkt der Arbeit des Rhizoms. Über die Zeit verlagerte sich der Schwerpunkt immer mehr auf die Belebung des öffentlichen Raumes und die Durchführung diverser Aktionen und Veranstaltungen, weshalb die Raumsuche in den Hintergrund geriet. Das Rhizom blieb mit seiner Idee aber nicht alleine. Im Sommer 2012 formierte sich […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Lea/ 0 Comment
Zwangsräumung in Berlin

Oh, weh. Schaut mal, was in Kreuzberg los ist.

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Maurice/ 0 Comment
BonnBunt in der Lokalzeit (WDR)

Ein Beitrag vom WDR, ausgestrahlt am 26.01.2013.

CATEGORIES : blog, Uncategorized/ AUTHOR : Damian/ 0 Comment
4. Treffen

Protokoll BonnBunt-Treffen 29.01.2013 Anwesende: Fee, Bernhard (Solawi), Ina (Architektur/Alanus), Jan (Netzwerke Bonn), Damian, Nathalie, Merlin, Julia, Ina, Nadine, Till, Maike, Maurice, Clara, Christian, Anne, Andi (Dub on the river), Nico, Jonas (FAU), Kai, Max (Werkstatt Baukultur Bonn), Constanze (Werkstatt Baukultur Bonn) 1.    Was ist BonnBunt? Wie sind wir organisiert? Vergleichbare Projekte? AZ Köln, Leerstandsmelder, liz 2.    Vorstellung der AGs AG „Konzept“ Antrag Montagsstiftung (kann angefordert werden) erste Schritte (Leitlinien sind formuliert) → Das Konzept sollte in nächster Zeit Priorität haben AG „Leerstand“ Leerstandsmelder (www.leerstandsmelder.de/bonn) WDR-Lokalzeit, General Anzeiger Adventskalender Leerstandsparty AG „Aktionen“ Name in Zusammenarbeit mit der AG Leerstand AG „Öffentlichkeitsarbeit und Politik“ Sammlung von Ansprechpartner_innen Webseite Masterplan der Stadt Bonn […]

CATEGORIES : blog, Uncategorized/ AUTHOR : Damian/ 0 Comment
Tags : ,
Rückblick: Tanzdemo für libertäre Zentren in Bonn

26.01.2013 | Bonn. Die Tanzdemo startete am Münsterplatz mit rund 100 TeilnehmerInnen und führte mitten durch die Bonner City. Zahlreiche Passanten nahmen die Musik aus dem Lautsprecherwagen zum Anlaß, um die erkalteten Hüften zu schwingen und sich über die Hintergründe der Tanzdemo zu informieren. Ein Auszug aus dem Aufruf von LiZ Bonn: Denn wir brauchen immer noch Orte, an denen wir uns ohne gesellschaftliche Zwänge frei entfalten und die Tristesse des grauen Alltags durchbrechen können. Wir wollen die eingefahrenen Formen städtischer Politik auflösen und durch Prozesse ersetzen an denen jede*r teilhaben kann. Denn was wir jeden Tag in Bonn erleben passt uns gar nicht. Die Wohnungs- und Kulturpolitik ist geprägt […]

CATEGORIES : blog, Uncategorized/ AUTHOR : Damian/ 0 Comment
reviving the sound

Hallo alle bassvernarrten Menschen und Tüftler_innen da draußen! Wir haben ein großes Soundsytem aus den Katakomben geholt und wiederbelebt. Das waren 2 Tage Arbeit, es hat uns aber auch eine Menge Spaß bereitet. Spätestens als beim ersten Soundcheck der Staub von der Decke gerieselt ist, bei einrollender Basswelle die Magengegend wohl massiert wurde und die fast 18000 Watt einem die Haare gestreichelt haben, gab es nur noch breites Grinsen und Gänsehaut. Das erlebt man nicht alle Tage! Das ist vielleicht auch das Problem. Wohin mit diesem riesigen Soundsystem? Da wären wir wieder bei der Frage nach Freiraum angelangt. Glücklichweise sind wir mit der Brotfabrik in Beuel befreundet, die es uns […]

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Till/ 7 Comments
Aufruf: bunte Tanzdemo für libertäre Zentren

Die LiZ ruft zu einer Tanzdemo am 26.01. (Samstag) um 15 Uhr auf dem Münsterplatz auf. Wir wollen alle bunten Bonner_innen dazu aufrufen an der Demo teilzunehmen! Das bestimmende Thema wird sein: die Frage nach einem Ort an dem sich jede_r frei entfalten kann. Auf der Demo wird es laute Musik und ‘ne Menge kreativer Aktionen geben. Also kommt, trotzt dem Schnee und tanzt euch warm! Hier der komplette Aufruf. Und hier das Mobi-Video auf Youtube.

CATEGORIES : blog/ AUTHOR : Till/ 0 Comment

Leerstandskalender – Aktion

Benachrichtigung

Gib Deine Emailadresse ein und Du wirst automatisch über neue Beiträge informiert.